Unser Selbstverständnis

Unsere Grundsätze für unsere Kommilitonen

  • Service von Studierenden für Studierende: Wir bieten unseren Kommilitonen gesellschaftliche Veranstaltungen und studienbezogene Services.
  • bessere Studienbedingungen: Wir setzen uns für die nachhaltige Verbesserung der Studien- und Lernbedingungen an der Fakultät ein.
  • Vermittlungsorgan zwischen Studierendenschaft und Universität: Wir verstehen uns als Sprachrohr zwischen Studierendenschaft, Fakultät und Universität.
  • offene Informationspolitik: Wir erklären unseren Kommilitonen auf Nachfrage, an welchen Projekten wir aktuell arbeiten.
  • parteipolitische Neutralität: Wir nehmen unsere Verantwortung unabhängig von politischen oder ideologischen Ansichten wahr und verhalten uns nach außen neutral.

Unsere Grundsätze für die Fachschaft

  • Persönlichkeiten und Fähigkeiten entwickeln: Wir stärken den Einzelnen in seiner Arbeit und gehen dabei auf seine individuellen Fähigkeiten ein.
  • Einsatzbereitschaft und Leidenschaft fördern und fordern: Wir motivieren den Einzelnen sich aktiv in die Fachschaft einzubringen.
  • gegenseitige Hilfe und Motivation: Wir helfen einander bei Problemen und unterstützen uns bei der Umsetzung von Projekten. 
  • Toleranz und (parteipolitische) Neutralität: Wir akzeptieren jeden Einzelnen und verhalten uns parteipolitisch neutral.
  • Transparenz: Wir binden jeden Einzelnen in Entscheidungsfindungen ein und legen Informationen offen.
  • demokratische Entscheidungsfindung: Wir einigen uns mehrheitlich auf Herangehensweisen und bilden demokratisch Meinungen zu kontroversen Themen.

Unsere Grundsätze für die Arbeit in Gremien und Kommissionen

  • Repräsentation: Wir spiegeln die Meinung der Studierenden wider.
  • Demokratie: Wir verleihen mehrheitlich gefundenen Meinungen Nachdruck und akzeptieren diese Voten.
  • Rückkopplung mit dem Plenum: Wir versuchen immer, möglichst viele Entscheidungen mit dem Plenum abzustimmen.
  • offene Studienbedingungen: Wir lehnen restriktive Studienbedingungen in der Regel ab und setzen uns für ein möglichst bedingungsloses Studium ein.